Unsicherheit

Ich habe Angst vor mir selber, ich habe Angst vor der Einsamkeit.

Aber sie ist mir lieber als Gesellschaft, wenn es um Essen geht.

Die Geschenke meiner Ma habe ich in der Schule verschenkt und mich gefragt, ob sich irgendwer wundert, dass ich fröhlich Schokolade und Stutenkerle verteile...

Aber wahrscheinlich bin ich die Einzige die alles so extrem wahrnimmt.

Mir ist so kalt in letzter Zeit, dass ich es kaum aushalte.

Ich nehme Gerüche so stark wahr und meine Umwelt erscheint mir sehr deutlich, das macht mir Angst, denn für gewöhnlich mag ich es mich zurückzuziehen.

Wie heißt es so schön: "Ich lebe in meiner eigenen Welt. Das ist okay, man kennt mich dort."

Nicht, dass ich unkommunikativ wäre, nein, ich habe viele Freunde und lache mit ihnen.

Aber diesen dunklen Wunsch dieses Verlangen, das kennen sie nicht, ich ziehe mich zurück, wenn es ums Essen geht.

Statt Weihnachtsessen würde ich lieber stundenlang durch die Natur wandern (auch wenn das kalt ist).

Ich will die Eindrücke meiner Umwelt in mich aufsaugen.

Ich will leben.

Ich will diesem Druck entkommen, ich habe Angst zu versagen.

Ich sehne mich nach Perfektion, aber ich weiß, das ich sie niemals erlangen werde.

Ich weiß, dass ich nicht superintelligent bin.

Ich weiß, dass ich zu gütig bin.

Ich weiß, dass ich die Welt nicht retten kann.

 Ich hasse dieses Wissen.

Ich schiebe die Erkenntnis, den Gedanken an die Zukunft immer weiter vor mir her.

Was ist nach dem Abi?

Wirst du deine Ziele erreichen?

Und dann streune ich in der Küche rum.

Essen?

Nein, besser Tee oder Kaffee.

Ich habe den Drang mich zu bewegen aber entweder ist es mein Zeitplan, der das verhindert oder meine Lethargie.

Diese Antriebslosigkeit.

Ich schreibe meine Klausuren 2 und bin enttäuscht, ich kann es besser.

Aber die Kraft fehlt.

Mir fehlt die komplette Einschätzung, ob ich viel oder wenig gegessen habe.

Ich scheue die Waage, weil ich fürchte meine Eltern merken es und zwingen mich zum Essen.

Ich weiß nicht wo ich stehe und ich fürchte den Moment an dem ic wieder schwach werde und esse, so wie in den letzten Wochen.

Genauso fürchte ich den Moment an dem es klickt und ich gar nicht mehr esse.

Ich muss wissen, wo ich stehe, aber ich habe Angst davor.

10.12.08 21:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen