Dog-Panic

Ich liebe meine Hunde.

Aber einer von ihnen hat mich heute fast umgebracht.

Todesart: Herzinfarkt.

Ich kam nach Hause und stellte fest: Eltern nicht da.

Hm.

Gut...

Wollte Facharbeit machen und habe stattdessen gegessen, gegessen und schleißlich eher gefressen.

Ich fühlte mich voll, widerlich, dachte nur ans kotzen. 

Gleichzeitig war da die Angst, dass meine Eltern gerade dann kommen.

Habe dann meinen Vater angerufen, der meinte sie seien einkaufen und in etwa 20 Minuten wieder da.

Ich dachte mir "Da kann man noch was schaffen"

Schnell ins Bad, Radio an als Zeitmesser.

Fertig.

Radio aus.

Schock: Im Wohnzimmer läuft PLÖTZLICH der Fernseher.

Herzrasen!

Sind meine Eltern da?

Haben sie alles gehört?

Du warst laut, du dachtest du seist alleine...

Du bist so dumm, so unglaublich DUMM!

Aber du  hast den Fernseher nicht gehört, vielleicht haben sie dich dann auch nicht gehört.

Ich gehe raus. 

Angst.

Blick nach links: Nichts.

Blick nach rechts: Nichts.

Blick nach unten: Der Hund kaut auf der Fernbedienung herum.

So eine Scheißangst hatte ich in meinem Leben noch nie.

Und ich danke meinem Hund dafür dass er mir mal klargemacht hat auf was für einem schmalen Grad ich mich bewege. 

21.3.09 16:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen