Austauschmodul

Jeder Mensch ist austauschbar, danke dass du es mir wieder gezeigt hast.

Jeder Mensch kann leicht vergessen werden. 

Bei mir ist es nur eben etwas leichter etwas zu zerbrechen. 

Leichter mich zu vergessen.

Auszutauschen. 

Zu ignorieren. 

Mich als die Last zu sehen, das berühmte dritte Rad. 

Ich bin zu schwierig. 

Zu kaputt. 

Warum nicht noch einen draufsetzen?

Ist ja auch praktisch, wo ich doch zu stolz bin es zuzugeben. 

Aber du solltest es besser wissen.

Du hast vorgegeben mich verstehen zu wollen. 

Hast es stückweise sogar geschafft. 

Ich habe dir soviel erzählt obwohl ich dich gar nicht richtig kenne und bereue es. 

Denn du verstehst es nicht. 

Du stellst dich nicht. 

Du tauschst mich aus. 

Es tut weh. 

Verdammt weh. 

Ich hab dich nicht geliebt, nichts von dir gewollt außer Freundschaft. 

Ob du das in deiner Arroganz verstehst weiß ich nicht. 

Du hast gesagt, ich sei dir so wichtig. 

Für sie hättest du kein Interesse, ich wäre die um die es dir geht.

Ich hatte mir sorgen um dich gemacht, wollte dir nicht weh tun. 

War freundlich, froh sich zu kennen. 

Und dann?

Du küsst sie, du umarmst sie, du sagst ihr sie sei das wichtigste für sich, ich stünde nur in ihrem Schatten.

Zwei tage hast du gebraucht um mich zu vergessen.

Zwei.

Ja unglaublich wie wichtig ich dir war.

Du machst dich an sie ran, du willst mit ihr schlafen und ich liege im selben Zimmer. 

Sie erinnert sich an mich, hat Skrupel.

Du fragst in meine Richtung "deswegen?" und fragst nicht einmal ob ich wach bin. 

Etwas zerbricht. 

Deswegen war noch wach. 

Sprachlos, zusammengekrümmt auf dem Sofa und bekommt alles mit, jeden Laut. 

Jedes wort. 

Deswegen ist unwichtig. 

Ich habe es schon immer gewusst, aber durch dich dachte ich kurz es könnte anders sein.

Dann war ich ehrlich, schrieb dir dass du mich verletzt hast. 

War ehrlich. Ehrlich.

Wie so oft. 

Warnte dich ihr weh zu tun.

Du schreibst ihr.

Wenigstens das. 

Aber ich bekomme kein Wort. 

Nicht einmal einen Buchstaben.

Wenn du es jetzt noch wagen solltest ihr weh zu tun, dann wirst du es bereuen.

Es reicht, dass ich die ganze Nacht weine und mein Vertrauen endgültig verschwunden ist. 

Herzlichen Dank.

Und du wolltest mir helfen?

25.2.09 14:30

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen